5 Gründe für eine Sonnenbrillensammlung

Niemand braucht mehr als eine Sonnenbrille? Das sehen wir anders. Zugegeben, das ist natürlich nicht ganz uneigennützig, wenn wir das als Optiker sagen. ;-) Doch es gibt tatsächlich überzeugende Argumente für den Aufbau einer eigenen Sonnenbrillenkollektion. Welche das sind, erfährst du hier. 

Sonnenbrillensammlung

#1: Die Sonnenbrille ist ein Accessoire 

Du besitzt sicherlich nicht nur eine Tasche oder ein Paar Ohrringe. Schließlich macht Abwechslung Spaß und nicht jedes Accessoire passt zu jedem Outfit. Warum soll das nicht auch für Sonnenbrillen gelten? Sie sind längst nicht mehr nur etwas Nützliches zum Schutz vor UV-Licht, sondern haben sich zu einem der begehrtesten Statement-Accessoires gemausert. Und davon haben wir doch gerne mehr als nur eines, oder? 
 

#2: Es gibt so viele schöne Sonnenbrillen!

So entgehst du der Qual der Wahl: Anstatt ewig zu überlegen, welche es denn sein soll - entscheide dich einfach für mehrere Sonnenbrillen! So kannst du sowohl die schwarze, edle Jackie-O-Sonnenbrille mit nach Hause nehmen als auch das pinkfarbene Achtziger-Jahre-Modell. Und vielleicht kommt die runde Sonnenbrille mit dem filigranen Metallrahmen auch noch mit? 

Heute steht dir der Sinn nach sportlichen Nineties, morgen nach Seventies-XXL? Das geht alles mit einer gut sortierten Sonnenbrillensammlung!
Heute steht dir der Sinn nach sportlichen Nineties, morgen nach Seventies-XXL? Das geht alles mit einer gut sortierten Sonnenbrillensammlung! (Modell links: Oakley. Modell rechts: Unofficial)
 

#3: Die Preise machen es möglich 

Je teurer, desto besser? Das gilt für Sonnenbrillen schon lange nicht mehr! Es gibt mittlerweile viele schöne, zertifizierte Sonnenbrillen, die alle Anforderungen hinsichtlich UV-Schutz erfüllen und trotzdem durch niedrige Preise überzeugen. Zwei gute Beispiele sind sowohl unsere trendige Exklusivmarke Unofficial als auch die nachhaltigen Sonnenbrillen von DbyD
 

#4: Du musst dich nicht für einen Trend entscheiden

Die Gleichzeitigkeit vieler verschiedener Modetrends sorgt dafür, dass extravagante Sonnenbrillen ebenso angesagt sind wie filigrane Modelle mit zartem Goldrahmen. Du findest beides toll? Auch dann bist du der Typ für eine Sonnenbrillensammlung. Wähle aus den aktuellen Trends einfach die aus, die dir gefallen und die zu deinem Kleiderschrank passen. Versuche hierbei jedoch, Impulskäufe zu vermeiden und überlege dir gut, welche Sonnenbrillen eine Anschaffung wert sind. Die Sammlung sollte langfristig gedacht werden und nicht zu einer Wegwerfmentalität führen. 
 

#5: Die Sonnenbrillensammlung als Deko-Element 

Sonnenbrillen sind nicht nur schön, wenn sie auf der Nase sitzen. Sie machen sich auch gut als Deko im Flur, Schlafzimmer oder Wohnzimmer. Hier kommt es darauf an, wie du deine Sammlung präsentierst. Auf Pinterest gibt es tolle Deko-Inspirationen – zum Beispiel kannst du Sonnenbrillen wie hier auf einem Kleiderbügel aufreihen oder dir eine eigene Halterung basteln. 

Spartipp: Achte auf unsere Aktionen, um bei deinem Sonnenbrillenkauf Prozente zu sparen. Folge uns auf Facebook und Instagram, um über alle Pearle-Aktionen auf dem Laufenden zu bleiben. 

Weiterlesen: 
Das sind die aktuellen Sonnenbrillentrends. 
Hier geht es zu den aktuellen Brillentrends. 
Hier erfährst du mehr über unsere Exklusivmarke DbyD. 
 
03/11/2022 - 08:45omsag